Die Erzählungen über die Taten der griechischen Götter und Helden gehören zum Wissens- und Bildungsgut der europäischen Kultur. Die Mitglieder der Götterfamilie sind durch ihre Unsterblichkeit, ihre übernatürlichen Kräfte, ihr unwandelbares Alter und durch Aufgaben, Funktionen und Attribute erkennbar. Sie sind in ihrem Aussehen und mit ihren Eigenschaften uns Menschen ähnlich.

Charakteristisch für die Helden sind ihre Bewährung durch körperliche Tüchtigkeit, ihren Dienst für eine Gemeinschaft oder ihre Eigenschaft klug oder listig zu sein. So können sie Vorbildcharakter haben.

Die Menschenähnlichkeit der Götter in den Erzählungen und die vorbildhaften Heldenbeschreibungen haben bewirkt, dass sie seit der Antike Literaten, Künstler und Musiker zu großartigen Werken inspirierten.

Das Seminar ist als Einführung konzipiert. Vorkenntnisse werden nicht vorausgesetzt.

Seminarnummer: 17-028-S

Seminarleitung: Hans-Dieter Hartmann

Teilnahmebeitrag: 250€

16.10.2017 - 20.10.2017
Kann als Bildungsurlaub anerkannt werden.
Anmeldung