Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Zisterzienser, Zeche, Zonengrenze – der Harz historisch

10. Dezember 2018 - 14. Dezember 2018

- 250€

Bildungsurlaubsseminar

Der Harz ist mehr als ein Mittelgebirge mit Nadelwald. Er ist ein in vielfältiger Weise geschichtsträchtiger Höhenzug im Süden Niedersachsens, wo der Bergbau ab dem 15. Jahrhundert die Gegend zur Montanregion entwickelte, und wo rund 300 Jahre vorher bereits die Zisterzienser vom Kloster Walkenried aus den Harz bewirtschaften. Die Teilung Deutschlands mit dem Ausbau der innerdeutschen Grenze und der damit einhergehenden Kappung der gewachsenen Verkehrswege viele hundert Jahre später stellte eine Zäsur für gesamte Harzregion dar.

In dem Seminar sollen Verbindungslinien zwischen diesen drei für den Harz wesentlichen Ereignissen und Epochen thematisiert und ihnen vor Ort bei Exkursionen nachgegangen werden. Die Frage nach der Bedeutung dieser historischen Vorgänge für die heutige Situation und Entwicklung des Harzes mit seinen UNESCO – Weltkulturerbe-Stätten stehen  dabei im Mittelpunkt des Seminars.

Seminarnummer: 18-507-S

Seminarleitung: Boris Brokmeier

Details

Beginn:
10. Dezember 2018
Ende:
14. Dezember 2018
Gebühr:
250€
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Mariaspring
Rauschenwasser 78
Bovenden, 37120
Telefon:
05594/9506-0
E-Mail:
info@mariaspring.de

Details

Beginn:
10. Dezember 2018
Ende:
14. Dezember 2018
Gebühr:
250€
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Mariaspring
Rauschenwasser 78
Bovenden, 37120
Telefon:
05594/9506-0
E-Mail:
info@mariaspring.de