Am vergangenen Donnerstag verabschiedete der Vorstand des Trägervereins von Mariaspring das langjährige Vorstandsmitglied, Landrat Bernhard Reuter.

Wie entwickelte sich der Bergbau im Harz und welche Folgen für die wirtschaftliche Entwicklung verursachten die deutsche Teilung und die Zonengrenze, die mitten durch den Harz verlief? Diese spannenden Fragen bearbeiteten 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus unterschiedlichen Regionen Deutschlands während eines Bildungsurlaubsseminars Anfang Dezember in Mariaspring.

Neues Jahr, neues Projekt – das Jahr 2018 wird so einige Änderungen mit sich bringen. Denn passend zum Jahresanfang planen wir für das erste Halbjahr eine umfangreiche Sanierung unseres Altbaus.

Das Sprachenzentrum Mariaspring in Clausthal-Zellerfeld platzte sprichwörtlich aus allen Nähten und zog nach einer fast zweijährigen Verweildauer im Clausthaler Technologie- und Gründerzentrum (Tecla) in die ehemalige Calvör-Schule am Pulverweg um.

Jobst Volger, Vorsitzender des Trägervereins der Heimvolkshochschule Mariaspring zeigte sich während der jüngsten Mitgliederversammlung am 23.Oktober sehr erfreut, dass Thomas Brandes, Bürgermeister des Fleckens Bovenden, zum neuen Mitglied des Vereinsvorstandes gewählt wurde.

Das Bildungsurlaubsseminar „Afghanistan – ein sicheres Herkunftsland“ ging der Frage nach, ob es in Afghanistan sogenannte „sichere Schutzzonen“ gibt. Nach vielen Gesprächen mit Experten und einer afghanischen Geflüchteten, war die einhellige Antwort darauf: Nein, es gibt keine sicheren Schutzzonen.

Letzte Woche fand erneut die Qualifizierung „Von der Universität in den Beruf“ bei uns statt, die vom IQ Netzwerk gefördert wird. Die Teilnehmenden in unserer Qualifizierung befassten sich unter anderem mit dem Thema Teamarbeit.

Mariaspring ist auch Ausbildungsbetrieb. In diesem Jahr haben zwei neue Auszubildende ihre Ausbildung zur Hauswirtschafterin bei uns begonnen. Hier stellen sie sich vor:

Letzte Woche waren 18 Teilnehmende aus dem Iran, dem Jemen, Ägypten, Tadschikistan und Indien bei uns, um an der Qualifizierung „Von der Universität in den Beruf“ teilzunehmen, die vom IQ-Netzwerk gefördert wird.

Wie kann Weiterbildung in Europa gefördert und entwickelt werden, war die zentrale Frage einer Tagung der Kommission Erwachsenenbildung des Arbeitskreises deutscher Bildungsstätten, die vom 18. bis 20.09.2017 in Mariaspring stattfand.